Qualitätsprüfungen statt K.O.-Prüfungen

Abschaffen sinnloser KO Prüfungen

Neben Aufnahmetest und Eingangsphase gibt es eine Reihe von Prüfungen, welche auf der WU als Filter dienen. Wir setzen uns dafür ein, dass der Schwierigkeitsgrad von Prüfungen in Zukunft nicht mehr künstlich hoch gehalten wird.

Ein kontinuierliches Prüfungsniveau

Der Zeitpunkt, wann man eine Prüfung absolviert, sollte egal sein. An der WU ist es derzeit so, dass das Niveau der Prüfungen von Prüfungstermin zu Prüfungstermin schwankt und so die Leistungen der Studierenden relativiert werden. Es darf in Zukunft keine Rolle mehr spielen, wann du die Prüfung ablegst. Wir setzen uns für faire Noten und faire Leistungen auf hohem Niveau ein.

Faire & transparente ECTS Gewichtung

Die ECTS Gewichtung muss dem tatsächlichen Arbeitsaufwand entsprechen.

SBWL Aufnahmen entschärfen & fairer gestalten

Wir fordern die Veröffentlichung der SBWL-Aufnahmeergebnisse, sowie eine genaue Aufschlüsselung der Aufnahmekriterien. Weiters müssen diverse Kriterien zur Vergabe herangezogen werden, und nicht nur der Notenschnitt.